Our Blog

0

Beim Schleuderguss wird flüssiges Metall (Schmelze) oder Kunststoff in eine um ihre Mittelachse rotierende Gussform (Kokille) gefüllt. Durch Zentrifugalkraft wird die Schmelze an die Kokillenaußenwand gepresst. Beim Erstarren nimmt die Schmelze die Form der Kokille an. Die Kokille dreht sich solange, bis das Stück erkaltet ist (Auspack-Temperatur erreicht). Es entsteht ein hohles Gussstück mit dem Profil der Kokilleninnenseite, dessen Wandstärke durch die Menge der Schmelze bestimmt wird. Beim Schleuderguss mit horizontaler Drehachse beeinflusst auch die Umdrehungsgeschwindigkeit und die axiale Verschiebung der Gießrinne die Wandstärke.

Quelle: wikipedia

For catapult casting liquid metal (melt) or plastic is filled in a mold (ingot), which is rotating around its middle axis. Through the centrifugal strength the melt is pressed against the outer walls of the mold. While solidifying the melt forms the shape of the mold. The mold turns as long until the piece has cooled off (The unpack temperature is achieved). A hollow casting with the inside profile of the ingot originates and its wall thickness is determined by the amount of melt being used. The wall thickness of a catapult cast with a horizontal axis of rotation is also influenced by the rotational speed and the axial movement of the pouring ducts.

Source: wikipedia | [paul]martin