Our Blog

0

Das In-Mold-Verfahren ist ein Spritzgießverfahren. Dabei werden in das Spritzgießwerkzeug eingelegte Substrate wie Stoff, Papier, Holzfurnier oder beliebig bedruckte oder strukturierte Folien hinterspritzt. Auf diese Weise entstehen in einem Arbeitsschritt anspruchsvolle Oberflächen. In der Verpackungsherstellung wird das Verfahren häufig auch In-Mold-Labeling genannt. Es gibt auch ein so genanntes In-Mould Decoration Verfahren, wobei hier die Folie nicht in das Werkzeug eingelegt wird, sondern als ein Folienband mit Hilfe eines Motors senkrecht durch die Form hindurch rollt. Durch Sensoren werden die einzelnen Bilder positioniert. Dieses Verfahren weist eine wesentlich bessere Qualität als das In-Mould-Labeling Verfahren auf. Daher wird dieses Verfahren besonders bei hochpräzisen Formteilen, z.B. Mobilfunktelefonen.

Quelle: wikipedia

The in-mold process is an injection molding process. Substrates such as fabric, paper, wood veneer, printed or structured films are inserted into the mold and hinterspritzt. In this way in one step challenging surfaces are created. In the packaging industry this procedure is often referred to as In-Mold Labeling. There is also a so-called In-Mold Decoration procedure, where the film is not inserted in the tool, but a foil strip rolls vertically through the mold with the help of an engine. Sensors position each image individually. This procedure has a much better quality than the in-mold labeling process. Therefore, this method is specially used on high-precision parts, such as mobile phones.

Source: wikipedia | [paul]martin