Our Blog

0

Das Duroplast-Spritzgießen ist ein Spritzgieß-Verarbeitungsverfahren für duroplastische Kunststoffe. Es unterscheidet sich vom Thermoplast-Spritzgießen in seinen Betriebsparametern. Duroplaste härten durch Einwirken von Temperaturen ab ca. 130°C aus. Nach dem Aushärten ist ein erneutes Aufschmelzen nicht mehr möglich, Recycling jedoch schon. Die aufbereitete Schmelze fließt u.a. wegen der hohen Füllstoffanteile schlechter als Thermoplastschmelzen. Auf diese Besonderheiten muss der Spritzgießvorgang abgestimmt werden. Im Werkzeug härtet die eingespritzte Formmasse durch Vernetzung aus. Das Formteil wird heiß entformt. Mit dem Duroplast-Spritzgießen können sehr große Wanddicken der Teile von bis zu 50 mm realisiert werden. Gute Maßhaltigkeit, die guten elektrischen, mechanischen Eigenschaften und Temperaturbeständigkeit der Teile sind weitere Vorzüge. Der Prozess ähnelt sehr stark dem Elastomer-Spritzgießen. Die Zykluszeiten sind bei der Duroplastverarbeitung in der Regel bei Wanddicken bis ca. 4 mm länger als bei Thermoplasten. Dadurch verlieren Duroplaste im Wirtschaftlichkeitsvergleich meist gegenüber den Thermoplasten, obwohl Duroplaste im Allgemeinen einen günstigeren Materialpreis haben.

Quelle: wikipedia/ paul martin

The thermoset injection molding is an injection molding processing methods for thermoset plastics. It differs from the thermoplastic injection molding in its operating parameters. Thermosets harden by exposure to temperatures from about 130 ° C. After the cure a re-melting is no longer possible, but recycling is. The refined melt is flowing, partly due to the high mass of filler- components worse than thermoplastic melts. The injection molding process must be coordinated to this specificity. In the mold the injection molding compound hardens through interlacing. While the molded part is still hot it is removed.

Parts with very large wall thicknesses of up to 50 mm can be realized through thermoset injection molding. Good dimensional stability, good electrical and mechanical properties and heat resistance of the parts are further advantages. The process is very similar to the rubber molding. The cycle times of thermosets with wall thicknesses up to about 4 mm are usually longer than that of thermoplastics. Thermosets thereby lose mostly under economical aspects compared to the thermoplastics, although they have a lower material price.

Source: wikipedia | [paul]martin